Heilpraktikerin Jutta ten Eikelder
Heilpraktikerin                                                       Jutta ten Eikelder

Darmsanierung

Der Darm ist unser größtes Immunsystem. Ist die Darmflora gestört, kann die Immunabwehr nicht optimal arbeiten. Die Darmschleimhaut ist nicht ausreichend geschützt, sodass sie  z.B. von Toxen, Keimen oder Schwermetallen durchdrungen werden kann, die so ins Blut gelangen und zu den unterschiedlichsten Beschwerden und Krankheitsbildern führen können.

 

Die Ursachen einer Fehlbesiedelung des Darms  können sehr unterschiedlich sein. Eine längere Antibiotikatherapie, eine Blei- oder Quecksilberbelastung, schwere Darminfektionen, sowie jahrelange falsche Ernährung mit denaturierten Lebensmitteln können die Darmflora ebenso aus dem Gleichgewicht bringen wie ein stressiger Lebenswandel.

 

Bei der Darmsanierung  werden zunächst pathogene Keime reduziert und gleichzeitig die Leber zur Entgiftung der aus dem Darm stammenden toxischen Stoffwechselprodukte angeregt. Anschließend werden physiologische Darmsymbionten in Form von Tropfen oder Tabletten zugeführt, sodass der Darm seine Immunfunktion wieder optimal ausführen kann.

Um den Therapieerfolg auf Dauer zu gewährleisten, sollten die Patienten auf eine stoffwechselfördernde Ernährung achten.

 

 

Indikationen :

 

  • Magen-Darmstörungen
    • Völlegefühl, Blähungen, Obstipation​
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Allergien
  • nach längerer Antibiotikatherapie

 

 

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie mich an oder schreiben eine E-Mail. Gerne berate ich Sie, ob eine Darmsanierung die für Sie richtige Therapie ist.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heilpraktikerin